Beomseok Jeong begann wie viele Jugendliche seiner Generation mit Breaking, später kamen Hiphop, Popping und House hinzu. Nachdem er als junger Erwachsener Tanzproduktionen auf der Bühne sah und erste Stunden in Klassischem Tanz und Modern Dance nahm, entschied er sich für ein Tanzstudium in seiner Heimat, der Republik Korea, das er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln fortsetzte und 2020 abschließen wird.

Bereits während seines Studiums tanzte und choreografierte er u.a. für das KOTID Tanzfestival in Frankfurt und wurde für sein Solo H-I-U (Hustle it up) mit dem Publikumspreis des Kölner Solo-Duo-Festivals ausgezeichnet. Zuletzt war er in DUST INSIDE unter der künstlerischen Leitung von Julio César Iglesias Ungo am ZZT zu sehen.

Beoms Arbeit fokussiert sich neben seiner Laufbahn als Tänzer vor allem auf die Tanzvermittlung. Er vermittelt in seiner Lehrtätigkeit die Verbindung zwischen zeitgenössischem und urbanem Tanz, um jungen Menschen den kreativen Umgang mit Tanz aus Bühnenkunst zu ermöglichen ohne sich innerhalb von stilistischen Grenzen bewegen zu müssen.

BEOMSEOK JEONG | KOR

Tänzer

Credits:

photography by Aline Pape, Hermann Bär, Julian Koncos | videography by Hermann Bär, Julian Koncos